Weltmeister war bei Napoli im Gespräch

Benitez: Wollte Schürrle holen

Von Tobias Lorenz
Donnerstag, 16.04.2015 | 10:36 Uhr
Benitez zeigt Respekt vor VfL Wolfsburg
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Rafael Benitez wollte Andre Schürrle zum SSC Neapel holen. Das verriet der Coach der Partenopei vor dem Europoa-League-Kracher gegen Wolfsburg der Daily Mail. Schürrle entschied sich am Ende aber für einen Wechsel in die Bundesliga und ging im Winter zum VfL Wolfsburg.

Auch andere Spieler, die heute bei den Wölfen ihr Geld verdienen, standen im Fokus des spanischen Napoli-Trainers. Benitez erklärte: "Wir haben Luiz Gustavo, Ivan Perisic und Andre Schürrle eine lange Zeit beobachtet, aber es war nicht möglich, sie zu verpflichten."

Andre Schürrle wechselte bekannterweise vergangenen Januar vom FC Chelsea zu den Niedersachsen. Perisic kam vom BVB und Gustavo von den Bayern zum aktuellen Tabellenzweiten der Bundesliga.

Benitez ist gewarnt

Vor der Begegnung im Europapokal mit der Mannschaft von Dieter Hecking (21.05 Uhr im LIVE-TICKER) ist Benitez indes gewarnt: "Wolfsburg hat eine starke Mannschaft mit großem Potenzial. Wir müssen 100 Prozent geben. Der Gegner sind physisch stark, aber wir müssen auf uns selber schauen, unsere Qualität auf den Platz bringen."

"Wenn man sich den Charakter meiner Mannschaft anschaut, ist das die beste Truppe, die ich bisher trainiert habe - es sind vorbildliche Profis", schwärmte der Coach, der mit Chelsea 2013 die Europa League und mit Liverpool 2005 die Champions League gewann. Er ergänzte: "Mein Team ist bereit für das Spiel und wird hoffentlich seinen Killerinstinkt, den es manchmal hat vermissen lassen, gnadenlos unter Beweis stellen."

Rafael Benitez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung