Hawk-Eye vor Einsatz

SID
Freitag, 10.04.2015 | 19:42 Uhr
Das italienische Pokalfinale wird in Rom ausgetragen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der britische Torlinientechnik-Hersteller Hawk-Eye hat sich wohl den nächsten Auftrag gesichert, das System soll nun auch beim Finale des italienischen Pokals zum Einsatz kommen. Das bestätigte Liga-Präsident Maurizio Beretta am Freitag.

Hawk-Eye ist der Konkurrent des deutschen Wettbewerbers GoalControl, der zuletzt zunehmend ins Hintertreffen geriet. Das Pokal-Endspiel bestreiten Lazio Rom mit Weltmeister Miroslav Klose und Juventus Turin am 7. Juni in Rom.

"Die Verhandlungen mit Hawk-Eye befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium, die Technik wird zum Finale einsatzbereit sein", sagte Beretta.

Der Weltverband FIFA hatte den Briten zuletzt bereits den Zuschlag für die bevorstehende Frauen-WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) gegeben. Zuvor hatten sich die Bundesliga und die italienische Serie A für Hawk-Eye und gegen GoalControl entschieden. Dabei schien das Unternehmen aus Würselen noch im vergangenen Jahr der große Gewinner im Kampf der drei Anbieter (GoalControl, Hawk-Eye, GoalRef) zu sein, da das System bei der Männer-WM in Brasilien einwandfrei funktionierte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung