Hoffnung auf Manchester-City-Star

Mancini: Toure? In Italien nur Inter

SID
Dienstag, 10.03.2015 | 16:35 Uhr
Yaya Toure (r.) wechselte 2010 zu Manchester City
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Roberto Mancini, von 2009 bis 2013 Trainer bei Manchester City und nun bei Inter Mailand unter Vertrag, hofft auf eine erneute Zusammenarbeit mit Yaya Toure, sollte dieser England einmal verlassen wollen.

"Wenn Yaya Toure nach Italien geht, dann wird er sich nur Inter anschließen", sagte Mancini Gazetta TV. Der Italiener hatte Toure 2010 für rund 30 Millionen Euro zu den Citizens geholt und ihn bis zur Entlassung im Sommer 2013 trainiert.

In der Vergangenheit tauchten immer wieder Gerüchte auf, wonach der Ivorer unzufrieden bei ManCity sei und den Verein nach der Saison verlassen könnte.

Auch einen anderen Spieler seines ehemaligen Klubs, Micah Richards, wollte Mancini zu den Nerazzurri lotsen. Der Verteidiger ist derzeit an Inters Ligakonkurrenten AC Florenz ausgeliehen.

"Nächstes Jahr Titelkandidat"

"Ich habe versucht, Micah im Januar zu holen", so der 50-Jährige. "Florenz wirkte gesprächsbereit, aber es sollte nicht sein."

Außerdem fügte Mancini an, dass er davon ausgehe, dass Inter kommende Saison um den Scudetto mitspielen werde: "Ja, nächstes Jahr werden wir wieder ein Titelkandidat sein", sagte er.

"Ich sehe, wie sich die Jungs ständig verbessern. Nächstes Jahr können wir mit Juve, Neapel und Rom um den Titel kämpfen."

Momentan belegt Inter den achten Platz und hat zehn Punkte Rückstand auf die Champions League-Plätze.

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung