Donnerstag, 05.03.2015

Klub tief in der Krise

Parma-Generaldirektor zurückgetreten

Der italienische Krisenklub FC Parma versinkt immer mehr im Chaos. Generaldirektor Pietro Leonardi hat seinen Rücktritt eingereicht. Es droht auch weiterhin der Gang in die Amateurliga.

Pietro Leonardi verlässt das sinkende Schiff FC Parma
© getty
Pietro Leonardi verlässt das sinkende Schiff FC Parma

Er sei nicht mehr in der Lage, seine Arbeit fortzusetzen, teilte Leonardi in einer Presseerklärung mit. Gleichzeitig bedankte er sich bei den Spielern und Fans des Fußball-Erstligisten.

Vereinspräsident Giampietro Manenti zeigte sich unterdessen zuversichtlich, dass er den Klub doch noch retten werde. Er werde bald in der Lage sein, mit Hilfe von Investoren die Spielergehälter zu zahlen, versicherte er.

Seit Monaten bekommen die Spieler kein Geld mehr. Zuletzt waren zwei Spiele in der Serie A abgesagt worden. Am 19. März wird ein Gericht in Parma über einen Konkursantrag entscheiden, den die Staatsanwaltschaft wegen der hohen Schulden eingereicht hat. Im Falle einer Pleite droht dem derzeitigen Schlusslicht der Neustart in der italienischen Amateurliga.

Die Tabelle der Serie A

Das könnte Sie auch interessieren
Parma muss zurück in die fünfte italienische Liga

Kein Käufer für Pleite-Klub: Parma stürzt ins Amateur-Lager

Antonio Nocerino und Ishak Belfodil müssen sich vermutlich einen neuen Arbeitgeber suchen

Parma wird verkauft: Startpreis 20 Millionen Euro

Carlo Tavecchio reagiert auf die Pleite des FC Parma

Nach Parma-Pleite: Italienischer Verband führt neue Regeln ein


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.