Medien: FC Parma ist Konkurs

SID
Mittwoch, 18.02.2015 | 09:08 Uhr
Klubpräsident Giampietro Manenti hatte die fälligen Spielergehälter und Steuern nicht gezahlt
© getty
Advertisement
Serie A
Atalanta -
Neapel
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio

Die Staatsanwaltschaft der norditalienischen Stadt Parma hat den Konkurs des FC Parma beantragt. Der Fall muss von einem Insolvenzgericht am 19. März überprüft werden, berichteten italienische Medien.

Am Dienstag wurden drei Lastwagen und ein Auto des Klubs gepfändet. Am Montag war die Frist abgelaufen, bis zu der der neue Klubpräsident Giampietro Manenti fällige Spielergehälter und Steuern in Millionenhöhe zahlen sollte. Manenti hatte am Dienstag versichert, dass das Geld für die Zahlung der Gehälter vorhanden sei.

Dem Tabellenletzten der Serie A droht jetzt ein weiterer Punktabzug. Wegen der erneuten Fristverletzung bei der Zahlung von Verbindlichkeiten könnten Parma bis zu fünf Punkten abgezogen werden. Einen Punkt musste der Club deshalb bereits abgeben. Am Dienstag hatte die Mannschaft noch normal trainiert.

Die Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung