Berlusconi plant angeblich Börsengang

SID
Samstag, 24.01.2015 | 08:39 Uhr
Silvio Berlusconi ist seit 1986 Besitzer des AC Milan
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Mit neuen Börsen-Millionen will Silvio Berlusconi seinem italienischen Nobelklub AC Mailand zu neuem Glanz verhelfen. Informationen der "Gazzetta dello Sport" zufolge plant Italiens Ex-Ministerpräsident einen Börsengang des früheren Champions-League-Siegers.

Berlusconis Geschäftspartner Tarak Ben Ammar bestätigte der "Gazzetta" Gespräche des Klub-Bosses mit mehreren Banken über eine Ausgabe von Aktien des derzeitigen Tabellenachten der Serie A. Demnach soll die Notierung von Milan-Anteilen auch auf Finanzplätzen wie Hongkong, Singapur und Dubai ein Thema sein, um die Rossoneri auch in Asien als Marke populärer zu machen. Zum erhofften Umfang der Kapitalisierung machte das Blatt keine Angaben.

Berlusconi ist seit 1986 Besitzer des lombardischen Traditionsklubs. Durch seine Mittel avancierte Milan schon Ende der 80er Jahre zur Nummer eins in Europa. Mittlerweile jedoch ist der Klub auch im Zuge der allgemeinen Finanzprobleme in der einstigen Top-Liga im Mittelmaß versunken.

Mailands jüngster Meister-Titel datiert von 2011, Milans siebter und bislang letzter Triumph in der Champions League liegt bereits acht Jahre zurück.

Alle Infos zum AC Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung