Mittwoch, 17.12.2014

Juve-Coach muss 10.000 Euro zahlen

Allegri: Geldstrafe statt Sperre

Der italienische Verband FIGC hat die Sperre gegen Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri am Mittwoch in eine Geldstrafe umgewandelt. Der 47-Jährige muss 10.000 Euro zahlen. Ursprünglich war Allegri wegen der Beleidigung eines Linienrichters für ein Spiel gesperrt worden.

Die Sperre von Massimiliano Allegri wurde in eine Geldstrafe umgewandelt
© getty
Die Sperre von Massimiliano Allegri wurde in eine Geldstrafe umgewandelt

Das Berufungsgericht des Fußballverbands FIGC gab Allegris Einspruch statt.

Der Trainer des Spitzenreiters der Serie A hatte den Schiedsrichter-Assistenten nach dem Spiel gegen Sampdoria Genua (1:1) beleidigt.

Der Juve-Kader im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Radja Nainggolan traf doppelt per Traumtor gegen Inter

26. Spieltag: Traumtor-Doppelpack! Roma siegt im San Siro

Juventus setzte im vergangenen Geschäftsjahr 314, 9 Millionen Euro um

Juventus Turin mit Rekord-Umsatz

Dani Alves begeistert seinen Trainer

Juve-Coach Allegri lobt "Siegertyp" Dani Alves


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.