Mittwoch, 17.12.2014

Juve-Coach muss 10.000 Euro zahlen

Allegri: Geldstrafe statt Sperre

Der italienische Verband FIGC hat die Sperre gegen Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri am Mittwoch in eine Geldstrafe umgewandelt. Der 47-Jährige muss 10.000 Euro zahlen. Ursprünglich war Allegri wegen der Beleidigung eines Linienrichters für ein Spiel gesperrt worden.

Die Sperre von Massimiliano Allegri wurde in eine Geldstrafe umgewandelt
© getty
Die Sperre von Massimiliano Allegri wurde in eine Geldstrafe umgewandelt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das Berufungsgericht des Fußballverbands FIGC gab Allegris Einspruch statt.

Der Trainer des Spitzenreiters der Serie A hatte den Schiedsrichter-Assistenten nach dem Spiel gegen Sampdoria Genua (1:1) beleidigt.

Der Juve-Kader im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Zuerst feiert Mandzukic mit Juve die Meisterschaft, dann unterschrieb er einen neuen Vertrag

Mario Mandzukic verlängert bei Juventus Turin

Felipe ist beim FC Porto unumstrittener Stammspieler

Medien: Juventus startet Felipe-Offensive

Andres Iniesta will beim FC Barcelona seine Karriere beenden

Medien: Juventus denkt an Iniesta


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 37. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.