Im Kampf gegen Gewalt

Polizei mit Drohnen gegen Hooligans

SID
Donnerstag, 27.11.2014 | 12:15 Uhr
Die Polizei in Italien setzt auf neue Methoden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Im Kampf gegen Gewalt rund um die Fußball-Stadien setzt die italienische Polizei Drohnen ein. Die Polizei hat mit der nationalen Luftwaffe ein Abkommen über den Einsatz der unbemannten Fluggeräte bei Massenveranstaltungen wie Fußballspielen unterzeichnet.

Demnach sollen die Drohnen auch aus großer Entfernung aufgenommene Bilder liefern, die zur Identifizierung von Hooligans dienen sollen.

Die Polizei will Drohnen des Typs Predator einsetzen, die über 20 Stunden lang fliegen können. "Wir werden Drohnen zur elektronischen Überwachung all jener Situationen verwenden, in denen man ansonsten keine Bilder aufnehmen könnte", erläuterte Polizeichef Alessandro Pansa die Pläne.

Alle Infos zur Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung