Im Kampf gegen Gewalt

Polizei mit Drohnen gegen Hooligans

SID
Donnerstag, 27.11.2014 | 12:15 Uhr
Die Polizei in Italien setzt auf neue Methoden
© getty
Advertisement
Serie A
Live
Florenz -
Udinese
Serie A
Bologna -
SPAL
Serie A
Cagliari -
Genua
Serie A
Crotone -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Atalanta
Serie A
Sassuolo -
Chievo Verona
Serie A
Inter Mailand -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese

Im Kampf gegen Gewalt rund um die Fußball-Stadien setzt die italienische Polizei Drohnen ein. Die Polizei hat mit der nationalen Luftwaffe ein Abkommen über den Einsatz der unbemannten Fluggeräte bei Massenveranstaltungen wie Fußballspielen unterzeichnet.

Demnach sollen die Drohnen auch aus großer Entfernung aufgenommene Bilder liefern, die zur Identifizierung von Hooligans dienen sollen.

Die Polizei will Drohnen des Typs Predator einsetzen, die über 20 Stunden lang fliegen können. "Wir werden Drohnen zur elektronischen Überwachung all jener Situationen verwenden, in denen man ansonsten keine Bilder aufnehmen könnte", erläuterte Polizeichef Alessandro Pansa die Pläne.

Alle Infos zur Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung