Rossoneri auf "Sechser"-Suche

Illarramendi im Winter zu Milan?

Von Marco Nehmer
Freitag, 07.11.2014 | 11:09 Uhr
Asier Illarramendi steht unter Beobachtung vom AC Milan
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der AC Milan ist offenbar an Asier Illarramendi interessiert. Der Spanier könnte im Winter von Real Madrid auf Leihbasis ins San Siro wechseln und dort Chelseas Marco van Ginkel ersetzen, dessen Leihgeschäft bei den Rossoneri bislang enttäuschend verläuft.

Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, hat es zwischen den Milan-Verantwortlichen und Illaramendis Berater bereits Gespräche gegeben, die Real-Trainer Carlo Ancelotti zuvor abgesegnet haben soll.

Beim Champions-League-Sieger kommt der 24-Jährige nur als Ergänzungsspieler zum Zug. Angesichts der Konkurrenz um Toni Kroos, Luka Modric, Sami Khedira und den von Ancelotti wiederholt ins Zentrum gezogenen James Rodriguez reichte es für Illarramendi bislang nur für 194 Einsatzminuten in der Primera Division.

Van Ginkel auf dem Abstellgleis

Der im Sommer 2013 für 30 Millionen Euro von Real Sociedad losgeeiste Mittelfeldmann könnte daher bei Milan Spielpraxis sammeln - und dort möglicherweise den enttäuschten van Ginkel ablösen. Der Niederländer wechselte im Sommer vom FC Chelsea auf Leihbasis zu den Lombarden, spielt unter Filippo Inzaghi aber keine Rolle.

Van Ginkel kam in der Serie A lediglich zu einem einzigen Kurzeinsatz, durfte am 4. Spieltag gegen Empoli für eine halbe Stunde ran. Der 21-Jährige ist unzufrieden. Sein Berater kündigte bereits an, der frühere Vitesse-Profi könnte im Januar nach London zurückkehren.

Asier Illarramendi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung