Donnerstag, 09.10.2014

Pallotta schiebt Riegel vor

Roma schließt Strootman-Verkauf aus

Manchester United muss sich wohl nach einem neuen Mittelfeldmann umschauen. Der seit Monaten mit den Red Devils in Verbindung gebrachte Kevin Strootman vom AS Rom steht nicht zum Verkauf, Roma-Eigentümer James Pallotta fand jetzt deutliche Worte in Richtung aller potentieller Interessenten.

Rom-Eigentümer Pallotta stellt klar, dass Strootman nicht zum Verkauf steht
© getty
Rom-Eigentümer Pallotta stellt klar, dass Strootman nicht zum Verkauf steht

"Das wird einfach nicht passieren", stellte Pallotta, angesprochen auf einen möglichen Strootman-Wechsel, gegenüber "BBC Sport" klar: "Ich habe den Zeitungen schon gesagt, dass sie aufhören sollen, Papier zu verschwenden. Wir haben überhaupt kein Interesse daran, Kevin zu verkaufen."

Gleichzeitig gab er allerdings zu: "Als Geschäftsmann hören wir es uns natürlich an, wenn Leute anrufen und sagen: "Wir wollen euren Spieler." Das musst du machen, das ist die Geschäftsseite des Ganzen. Aber das heißt nicht, dass jemand jetzt 95 Millionen Euro bietet und du dann nachgibst. So wird es nicht laufen."

Schließlich gehe es im Fußball nicht darum, Spieler so teuer wie möglich zu verkaufen: "Unsere Herangehensweise ist die, dass wir ein tolles Team aufbauen wollen. Wir wollen nicht möglichst viel Geld anhäufen. Uns geht es um Konstanz." Der 24-Jährige erholt sich derzeit noch von einem Kreuzbandriss, Strootmans Vertrag bei der Roma läuft noch bis 2018.

Get Adobe Flash player

Alles zum AS Rom

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.