Fussball

Medien: Seedorf verlässt Milan

SID
Clarence Seedorf steht beim AC Milan vor dem Aus
© getty

Clarence Seedorf steht nach Informationen des "kicker" anscheinend kurz vor dem Abgang beim AC Milan. Für den Niederländer wäre es das Aus nach nur einem Jahr bei den Rossonieri.

Insbesondere Vereinsboss Silvio Berlusconi, der den 38-Jährigen in den vergangenen Wochen immer wieder kritisiert hatte, wetterte erneut gegen Seedorf: "Ich habe viele Leute getroffen, die den Milan-Kader problemlos führen könnten und ohne, dass sich die Spieler beschweren", erklärte der 77-Jährige.

Nach der 1:2-Niederlage gegen Atalanta Bergamo droht Milan eine Saison ohne Teilnahme an europäischen Wettbewerben. Seedorf war dementsprechend sauer auf Berlusconi: "Ich verstehe die Aussagen des Präsidenten nicht unbedingt. Fragt ihn, ob ich kommende Saison noch Trainer bin."

Berlusconi auf der Bank?

Geht es nach Berlusconi, sollen in der kommenden Saison entweder Nachwuchscoach Filippo Inzaghi, Luciano Spalletti oder Florenz-Coach Vincenzo Montella in der kommenden Saison auf der Milan-Bank sitzen.

Eine Überraschungslösung schließt der Vereinsboss aber auch nicht aus: "Vielleicht sitzt ja auch in der kommenden Saison Berlusconi auf der Bank." Wahrscheinlichere Kandidaten nennt der "kicker" mit Luciano Spalletti und Vincenzo Montella vom AC Florenz.

Der AC Milan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung