Florenz-Torjäger Gomez zuversichtlich

SID
Mittwoch, 05.03.2014 | 16:37 Uhr
Mario Gomez steht wieder auf dem Platz
© getty
Advertisement
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mario Gomez bittet die Fans seines Klubs AC Florenz um Geduld. "Es geht mir gut, ich habe keine Schmerzen mehr. Ich bin sicher, dass ich bald wieder treffen werde. Für meine Mannschaftskollegen bin ich ein neuer Spieler, wir müssen noch das Verständnis verbessern", sagte der Angreifer.

Es war seine erste Pressekonferenz nach seinem Comeback nach fünfmonatiger Verletzungspause am Mittwoch.

"Ich weiß, dass alle erwarten, dass ich die gleichen Sachen wie vorher mache, aber es ist nicht leicht", äußerte der Ex-Münchner und -Stuttgarter am Mittwoch. Bei Rekordmeister und Titelanwärter Juventus Turin am kommenden Sonntag sei er bereit, von Anfang an zu spielen.

Gomez: "Ich habe viele Ziele: Ich will mit der Fiorentina die Coppa Italia gewinnen und in die Champions League gelangen. Danach möchte ich meinen WM-Traum verwirklichen." Das Duell Fiorentina gegen Juventus erinnere ihn an den Klassiker Bayern München gegen Borussia Dortmund. "Es ist jedoch alles emotionaler", betonte der Angreifer.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung