Juve-Stürmer nicht nach Mailand

Vucinic-Wechsel zu Inter geplatzt

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 23:51 Uhr
Mirko Vucinic wird nun doch wieder für Juventus auf Torejagd gehen
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Der Wechsel von Stürmer Mirko Vucinic vom italienischen Meister Juventus Turin zum Serie-A-Rivalen Inter Mailand ist in letzter Minute geplatzt. Nachdem der Kapitän der montenegrinischen Nationalmannschaft bereits den Medizincheck absolviert hatte, schob Inter-Präsident Erick Thohir dem Transfer einen Riegel vor.

Der Verein habe entschieden, die Verhandlungen über einen Tausch des kolumbianischen Mittelfeldspielers Fredy Guarin für Vucinic nicht weiterzuführen, hieß es in einer Inter-Mitteilung am Dienstag.

Die "technischen und finanziellen Konditionen" seien nicht zufriedenstellend. Juve reagierte vor dem verlorenen Pokal-Viertelfinale beim AS Rom am Dienstag in einer eigenen Stellungnahme verärgert über die "befremdlichen Ereignisse".

Mirko Vucinic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung