Mittwoch, 29.01.2014

Coppa Italia, Viertelfinale

Napoli müht sich ins Halbfinale

Der AS Rom, Udinese Calcio und der AC Florenz haben es bereits geschafft. Jetzt ist klar, es wird kein drittes Römer Stadtderby in dieser Saison geben. In einem schwachen letzten Viertelfinale setzt sich der SSC Neapel durch ein Tor von Gonzalo Higuain gegen Titelverteidiger Lazio Rom, das ohne Miroslav Klose auskommen musste, durch.

Der Siegtreffer von Gonzalo Higuain (m.) lässt die Gastgeber über den Halbfinaleinzug jubeln
© getty
Der Siegtreffer von Gonzalo Higuain (m.) lässt die Gastgeber über den Halbfinaleinzug jubeln

SSC Neapel - Lazio Rom 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Higuain (82.)

In einem Spiel, in dem es lange nach Verlängerung roch, sorgte ein spätes Tor von Gonzalo Higuain (82.) für den Halbfinaleinzug des SSC Neapel. Dabei hätte der entscheidende Treffer nicht symptomatischer für die schwache Partie sein können. Jose Callejon zieht aus der Distanz ab, Higuain steht in der Schussbahn und lenkt den Ball glücklich mit der Hacke ins Tor.

Zuvor hatte sich Neapel in einer zerfahrenen Partie, die zwar mit hohem Tempo aber wenig Genauigkeit geführt wurde, nach und nach ein Übergewicht erarbeitet und hätte in der 50. Minute nach einem Foul von Diego Novaretti an Higuain bereits einen Elfmeter bekommen müssen. Viel mehr bekamen die Zuschauer im San Paolo aber nicht geboten. Besonders in der ersten Halbzeit entstand durch viele Fouls wenig Spielfluss.

Bei einem über weiten Strecken erschreckend schwachen Lazio wurde Miroslav Klose, der mit einer Grippe ausfiel, im Sturmzentrum schmerzlich vermisst. Auch Hernanes musste verletzungsbedingt passen, Antonio Candreva ging angeschlagen ins Spiel. Der SSC trifft nach dem Sieg im Halbfinale auf den Lazio-Stadtrivalen AS Rom.

Alles zur Coppa Italia

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.