Kriminelle Vereinigung

Bergamo: 151 Hooligans vor Gericht

SID
Freitag, 17.01.2014 | 15:25 Uhr
Die Hooligans von Atalanta Bergamo müssen sich nun vor Gericht verantworten
© getty
Advertisement
Serie A
AS Rom -
Lazio
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Serie A
Crotone -
Genua
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona

Seit Freitag müssen sich 151 Hooligans des italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo sowie von Catania Calcio vor Gericht verantworten.

Sie werden beschuldigt, zwischen 2006 und 2012 eine kriminelle Vereinigung aufgebaut zu haben, die für mehrere Krawalle vor und nach Serie-A-Spielen verantwortlich war.

Im August 2010 sollen sie sich zudem an gewaltsamen Protesten gegen den damaligen Innenminister Roberto Maroni beteiligt haben, der sich für die Einführung einer Fankarte zur Ausgrenzung von Hooligans engagiert hatte. Vor Gericht stehen auch einige Lokalpolitiker.

Atalanta Bergamo im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung