Drohungen: Spielabbruch in Italien

SID
Sonntag, 10.11.2013 | 18:36 Uhr
Das Derby zwischen Salernitana und Nocerina konnte nicht beendet werden
© getty
Advertisement
Serie A
Atalanta -
Neapel
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus

In der dritten italienischen Fußball-Liga ist das Derby zwischen US Salernitana und ASG Nocerina unter merkwürdigen Umständen abgebrochen worden.

Nachdem der Gästetrainer bereits in den ersten 50 Sekunden drei Wechsel vorgenommen hatte, verletzten sich bis zur 21. Minute fünf Spieler von Nocerina angeblich und konnten nicht mehr weiterspielen. Da die Mannschaft mit nur sechs Akteuren nicht mehr spielberechtigt war, brach der Schiedsrichter die Partie ab.

Hintergrund sollen italienischen Medienberichten zufolge massive Drohungen der Nocerina-Ultras gegen die eigenen Spieler gewesen sein. Die Anhänger des Drittligisten waren im Vorfeld vom Spiel ausgeschlossen worden und sollen mit aller Macht versucht haben, die Partie ausfallen zu lassen. Laut La Gazzetta dello Sport liefen die Spieler bereits mit weißen Trikots, einer Kapitulation gleich, auf das Feld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung