Geisterspiel für AC Milan

SID
Montag, 07.10.2013 | 20:04 Uhr
Philippe Mexes sah für einen Faustschlag gegen Giorgio Chiellini die rote Karte
© getty
Advertisement
Friendlies
Live
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Ein Sportgericht der Serie A hat den AC Milan wegen diskriminierender Gesänge seiner Fans zu einem Geisterspiel verurteilt.

Der Klub muss sein nächstes Heimspiel gegen Udinese Calcio in San Siro vor leeren Rängen austragen und außerdem eine Geldstrafe von 50.000 Euro zahlen.

Milan hat umgehend Einspruch gegen das Urteil eingelegt.

Das Gericht sperrte zudem Milan-Verteidiger Philippe Mexes für vier Begegnungen, nachdem dieser im Spiel gegen Meister Juventus Turin (2:3) auf Juve-Spieler Giorgio Chiellini mit einem Faustschlag losgegangen war.

AC Milan im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung