Nach Ausraster gegen den SSC Neapel

Persönlicher Berater für Balotelli?

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 25.09.2013 | 19:51 Uhr
Der Ausraster von Balotelli im Spiel gegen Napoli hat offenbar auch Milan ins Grübeln gebracht
© getty
Advertisement
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Der AC Milan scheint nach der Gelb-Roten Karte für Mario Balotelli in der Serie A gegen den SSC Neapel über einen persönlichen Berater für den Mittelstürmer nachzudenken.

Wie die italienische Zeitung "La Stampa" berichtet, würde sich der Berater besonders um das Benehmen seines Schützlings kümmern und darauf achten, dass der Italiener sich auf dem Platz korrekt verhalte.

Dies ist bei den Rossoneri allerdings nicht ungewöhnlich: Einige vielsprechende Talente erhalten schon Verhaltensberatung durch ausgewählte Personen. Des Weiteren soll eine Verhaltens-Etikette für die Milan-Spieler festgehalten werden.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Balotelli war zuletzt beim Spiel gegen den SSC Neapel negativ aufgefallen, als er nach Ende der Partie die Gelb-Rote Karte sah. Der Stürmer hatte heftig mit Schiedsrichter Luca Banti diskutiert und wurde deshalb vom italienischen Verband für drei weitere Spiele gesperrt. Der Ex-Manchester-City-Spieler hatte dem Schiedsrichter vorgeworfen gegen Milan gepfiffen haben. "Sie haben dich bezahlt", schrie Balotelli den Unparteiischen an.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung