Mit den Millionen aus Lamela-Verkauf

Medien: AS Rom will Nani verpflichten

Von Martin Grabmann
Samstag, 17.08.2013 | 17:45 Uhr
Nani ist bei Manchester United unzufrieden und machte in der letzten Saison nur 21 Pflichtspieleinsätze
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Weil ein Wechsel von Erik Lamela von AS Rom zu den Tottenham Hotspur immer wahrscheinlicher wird, sieht sich der italienische Klub bereits nach Alternativen um. Wunschkandidat soll der bei Manchester United unzufriedene Nani sein.

Wie der italienische "Corriere dello Sport" berichtet, ist die Roma bereit, ein Angebot von 35 Millionen Euro für Lamela zu akzeptieren. Dadurch hätte der Klub das Geld für eine Verpflichtung von Nani. Manchester United soll daran interessiert sein, den Portugiesen in diesem Sommer abzugeben, weil Nani ein Jahr vor Vertragsende noch eine Ablöse einbringen würde.

Der 26-Jährige spielt seit 2007 für den englischen Rekordmeister, kam aber in der letzten Saison auf nur 21 Pflichtspieleinsätze, in denen er nur siebenmal über die volle Spielzeit auf dem Platz stand. In der Sommerpause wurde Nani auch mit dem FC Arsenal, AS Monaco und Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Nani im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung