Serie A will Meisterschaft für Reserveteams

SID
Samstag, 13.04.2013 | 18:51 Uhr
Noch jüngere Spieler als Eric Lamela (l.) könnten bald eine eigene Reserve-Meisterschaft ausspielen
© getty
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Die erste italienische Fußball-Liga Serie A plant wegen der Probleme bei der Entwicklung talentierter Nachwuchsspieler eine Reform.

Demnach will die Serie A am Montag dem nationalen Verband FIGC eine U21-Meisterschaft mit den Reserveteams der Erstligisten in der dritten bzw. vierten Liga vorschlagen.

"Sollten wir dem Vorschlag zustimmen, würde er auch gewisse Ausnahmen beinhalten. Das bedeutet, dass vereinzelt auch ältere Akteure spielberechtigt sein werden", sagte Ligen-Präsident Maurizio Beretta: "Das Ziel kann nur sein, die Entwicklung unserer Nachwuchsspieler zu fördern."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung