Erneuter Rassismusskandal in Italien

Boateng und Balotelli mit "Affenlauten" beleidigt

SID
Dienstag, 09.04.2013 | 23:45 Uhr
Kevin Prince Boateng (2.v.l.) und Mario Balotelli (r.) wurden angeblich rassisitisch beleigt
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Erneuter Rassismusskandal in Italien, erneut trifft es Kevin Boateng: Die Fans des AC Florenz sollen den ehemaligen Bundesligaprofi mit "Affenlauten" beleidigt haben.

Erneuter Rassismusskandal in Italien, erneut auf Kosten von Kevin Boateng: Die Fans des italienischen Erstligisten AC Florenz sollen den früheren Bundesliga-Profi und den ebenfalls dunkelhäutigen Stürmerstar Mario Balotelli im Ligaspiel gegen den AC Mailand am vergangenen Wochenende mehrfach mit "Affenlauten" beleidigt haben.Der Klub aus der Toskana wurde vom italienischen Verband mit 20.000 Euro Geldstrafe belegt.

Boateng hatte im Januar bei einem Testspiel beim Viertligisten Pro Patria wegen rassistischer Beleidigungen den Platz verlassen. Seine Mitspieler schlossen sich an, die Partie wurde abgebrochen.

Die Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung