Fussball

SSC-Fans greifen Busse von Juventus Turin an

Von Jöran Landschoff
Andrea Barzagli (l.) und Lorenzo Insigne kämpfen im Spitzenspiel um den Ball
© getty

Vor dem 1:1-Unentscheiden zwischen dem SSC Neapel und Juventus Turin kam es zu Angriffen von SSC-Anhängern auf Mannschafts- und Fanbusse der Turiner. Eine Scheibe kam bei den Würfen mit Flaschen, Steinen und Eiern zu Bruch. Verletzt wurde niemand.

Wie "merkur-online" berichtet, kam es vor der Partie zwischen dem zweitplatzierten SSC Neapel und Spitzenreiter Juventus Turin zu Übergriffen. Hooligans des SSC Neapel bewarfen den Mannschaftsbus sowie drei Busse mitgereister Turin-Fans mit Flaschen, Steinen und Eiern. Lokale Medien berichten von einer zerschlagenen Scheibe beim Mannschaftsbus. Verletzt wurde jedoch niemand.

Die Polizei sah sich gezwungen, Tränengas einzusetzen. Bei Auseinandersetzungen zwischen Fans und Polizei ging ein Auto in Flammen auf. Auch hier gab aber es keine Verletzten.

Juventus Turin verteidigte mit dem Unentschieden den Sechs-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Neapel. Die Tore schossen Giorgio Chiellini für Juventus und Gökhan Inler für Neapel.

Die aktuelle Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung