Für das Haus des Milan-Stars

Balotelli bekommt Statue seiner Jubelpose

Von Maren Kaczkowski
Mittwoch, 27.02.2013 | 12:39 Uhr
Mario Balotellis berühmte Jubelpose nach dem 2:0 gegen Deutschland im EM-Halbfinale
© getty
Advertisement
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

AC Mailands Mario Balotelli hat sich eine lebensgroße Statue für sein Haus in Brescia gewünscht. Italienischen Medienberichten zufolge soll der in Palermo geborene Stürmer nun eine Nachbildung seiner Jubelpose aus dem Halbfinale der Europameisterschaft 2012 gegen Deutschland bekommen.

"Ich habe den Auftrag bekommen, aber nie Balotelli selber getroffen, deshalb arbeite ich mit Fotos", sagte der Künstler Livio Scarpella in der Zeitung "Il Giornale di Brescia". "Ich präsentierte ihm verschiedene Vorlagen, aber Mario wollte in einer Torjubel-Pose dargestellt werden: Muskeln als Beweis und Ausdruck der Herausforderung für die Gegner."

Klar dürfte sein, dass Balotelli damit eine ganz bestimmte Jubelpose meint: Sein Muskelspiel nach dem Treffer zum 2:0 im Halbfinale der Europameisterschaft 2012 gegen Deutschland.

Künstler Scarpella beschreibt seine Entwürfe wie folgt: "Ich stelle ihn mir als einen historischen Athleten vor. Die Statue soll zwischen dem Klassik- und Pop-Stil sein, aus Platin und gefärbter Bronze mit Augen aus kostbaren Steinen."

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung