Montpellier-Boss: "Haben Angebot akzeptiert"

Belhanda: Inter dementiert Angebot

Von Göksel Uzunoglu
Mittwoch, 23.01.2013 | 17:43 Uhr
Younes Belhanda erzielte in 131 Spielen für Montpellier 25 Tore und bereitete 19 weitere vor
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien

Inter dementiert, ein Angebot für Younes Belhanda abgegeben zu haben. Dies hat Montpelliers Präsident Louis Nicollin zuvor behauptet.+

Nachdem Louis Nicollin, Präsident des HSC Montpellier, bereits eine Einigung über einen Wechsel von Younes Belhanda vom französischen Verein zu Inter Mailand verkündete, dementierten die Italiener nun eine Übereinkunft.

"Wir widersprechen Montpelliers Präsidenten nur ungern, doch Inter hat kein Angebot für Younes Belhanda abgegeben", wird Inters technischer Direktor Marco Branca auf der offiziellen Vereinshomepage zitiert.

Zuvor sagte Montpelliers Präsident Louis Nicollin im Interview der türkischen Sportzeitung"AMK": "In den Verhandlungen mit Fenerbahce gibt es keine weitere Bewegung zu vermelden. Dafür kann ich aber bestätigen, dass Inter Mailand am Dienstag für Belhanda ein Angebot über 14 Millionen Euro abgegeben hat. Dieses Angebot habe ich akzeptiert."

Eigentlich schien der Transfer Belhandas zu Fenerbahce zuletzt beschlossene Sache. "Wir haben uns mit dem Spieler geeinigt. Nun warten wir darauf, dass Montpellier unser Angebot annimmt. Sie sind mit dem Preis noch einmal herunter gegangen, aber das war für uns noch nicht akzeptabel", sagte Fenerbahces Vizpräsident Abdullah Kigili.

Kurz darauf gab Fenerbahce an der Börse offizielle Verhandlungen mit Klub und Spieler bekannt, was in der Regel als letzter juristischer Schritt vor der offiziellen Verkündung des Transfers angesehen wird.

Nicollin weiter: "Der Manager von Belhanda hat nun die Zustimmung von mir, um mit Inter zu verhandeln. Ich glaube der Sieger beim Belhanda-Transfer wird Inter sein. Da Fenerbahce sich bei der Ablösesumme stur verhalten hat, habe ich diese Entscheidung getroffen. Jeder Spieler hat seinen Marktwert. Und Belhanda ist keine acht Millionen Euro wert."

Younes Belhanda im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung