Galliani: Boateng und Abate bleiben

Von Sascha Schuler
Freitag, 11.01.2013 | 09:47 Uhr
Kevin-Prince Boateng (l.) ist beim AC Mailand ein wichtiger Baustein für die Zukunft
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der Vizepräsident des AC Mailand, Adriano Galliani, hat erklärt, dass Kevin-Prince Boateng und Ignazio Abate den Verein im Januar-Transferfenster nicht verlassen werden. Auch zu einigen anderen Personalien äußerte sich der Italiener.

"Kevin-Prince Boateng wird nirgendwohin gehen. Wir wollen Francesco Lodi, haben kein Interesse an Marten Stekelenburg, während wir Zenits Angebot für Ignazio Abate abgelehnt haben", sagte Galliani "Sky Sport Italia".

Er stellte klar: "Boateng ist ein Teil der Gegenwart und der Zukunft von Milan. Galatasaray war hier, um aus anderen Gründen mit uns zu reden. Niemand hat uns nach Boateng gefragt und falls ein Angebot eintreffen würde, würden wir nein sagen."

Klares Dementi bei Zaccardo

Der türkische Meister wurde ebenso mit Luca Antonini in Verbindung gebracht, während der AC an FC-Parma-Verteidiger Cristian Zaccardo interessiert sein soll. Aber Galliani glaubt, dass es unwahrscheinlich ist, dass irgendein Innenverteidiger Milan verlassen wird - trotz des Interesses von Zenit St. Petersburg an Abate.

"Ich denke nicht, dass Abate und Antonini weggehen werden. Zenit hat ein Angebot für Abate abgegeben, aber wir haben es abgelehnt." Angesprochen auf den Parma-Verteidiger betonte der 68-Jährige: "Zaccardo wird auf keinen Fall nach Mailand wechseln."

Kevin-Prince Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung