Coppa Italia: Viertelfinale

Juventus wirft Milan raus - Duell mit Lazio

Von SPOX
Mittwoch, 09.01.2013 | 23:18 Uhr
Mirko Vucinic war gegen Milan nach seiner Einwechslung der Matchwinner
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Juventus Turin hat nach hartem Kampf gegen den AC Milan das Halbfinale des italienischen Pokals erreicht. Dort wartet Lazio Rom. Auch ohne Miroslav Klose schaffte Lazio den Einzug in die nächste Runde.

Juventus Turin - AC Milan 2:1 n.V. (1:1, 1:1)

Tore: 0:1 El Shaarawy (6.), 1:1 Giovinco (12.), 2:1 Vucinic (95.)

Juventus musste im Kracher des Viertelfinals in die Verlängerung, um den verdienten Sieg einzutüten. Der Tabellenführer der Serie A war über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft, war deutlich aktiver und hatte mehr gute Torszenen.

Milan konzentrierte sich vor allem darauf, defensiv gut zu stehen und im Spiel nach vorne Nadelstiche zu setzen. Die frühe Führung spielte den Gästen durchaus in die Karten.

Nach schöner Vorarbeit von Kevin-Prince Boateng am linken Flügel, nahm Stephan El Shaarawy dessen Rückpass von der Grundlinie an der Strafraumgrenze auf und vollstreckte eiskalt links unten.

Der Vorsprung hatte allerdings nicht lange Bestand. Sebastian Giovinco glich mit einem herrlichen Freistoß aus 22 Metern für Juve aus.

Obwohl Juventus in der Folge vehement auf den zweiten Treffer drückte, wollte dieser in der regulären Spielzeit nicht mehr fallen. Erst in der Verlängerung netzte Mirko Vucinic mit einem Heber aus kurzer Distanz ein.

In den Schlussminuten warf Milan alles nach vorne. Die Chance zum Ausgleich war da, aber der eingewechselte Bakaye Traore vergab die beste Möglichkeit.

Im Halbfinale trifft Juventus auf Lazio Rom.

Lazio Rom - Catania Calcio 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Stefan Radu (30.), 2:0 Hernanes (61.), 3:0 Hernanes (90.)

Auch ohne den geschonten deutschen Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose ist Lazio Rom ins Halbfinale des italienischen Pokalwettbewerbs eingezogen.

Der Tabellenzweite der Serie A setzte sich im Viertelfinale im eigenen Stadion mit 3:0 (1:0) gegen Ligakonkurrent Calcio Catania durch.

Stefan Radu schoss Rom in der 30. Minute in Führung, den Endstand stellte Hernanes mit einem Doppelpack (61./90.) her.

Coppa Italia: Der gesamte Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung