Nach Sperre des Juve-Trainers

Conte kehrt auf Trainerbank zurück

SID
Freitag, 07.12.2012 | 13:50 Uhr
Antonio Conte darf nach seiner Sperre das erste Mal wieder auf Juves Trainerbank sitzen
© Getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Juventus Turins Trainer Antonio Conte kehrt nach einer viermonatigen Sperre am Sonntag im Spiel in Palermo auf die Trainerbank zurück. Das Schiedsgericht des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (TNAS) hatte den Coach wegen einer nicht angezeigten Ergebnisabsprache in der Saison 2010/2011 bei seinem Ex-Club AC Siena verurteilt.

Der 44-Jährige hat die Vorwürfe stets bestritten. Zuvor war Conte vom Italienischen Fußballverband (FIGC) in zweiter Instanz sogar mit einer zehnmonatigen Zwangsauszeit belegt worden.

In der laufenden Saison hat der Coach des italienischen Rekordmeisters noch in keinem Spiel auf der Bank gesessen. Dennoch führt der Titelverteidiger mit zwei Punkten Vorsprung vor dem SSC Neapel die Tabelle der Serie A an und erreichte als Gruppensieger das Achtelfinale der Champions League.

Antonio Conte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung