"Tägliche Arbeit, um Messis Level zu erreichen"

Von Marco Heibel
Dienstag, 02.10.2012 | 14:42 Uhr
Edinson Cavani hat große Ziele
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Uruguays Stürmerstar Edinson Cavani vom SSC Neapel ist aktuell in der Form seines Lebens. Der 25-Jährige führt mit sechs Treffern aus sechs Spielen die Torschützenliste der Serie A an. Doch der Beste in Italien zu sein, reicht Cavani nicht: Er möchte das Niveau von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo erreichen.

55 Serie-A-Tore in den vergangenen 26 Monaten sind eine beachtliche Bilanz für Edinson Cavani. Doch von den 50 bzw. 46 Toren, die Lionel Messi (FC Barcelona) bzw. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) allein in der vergangenen Saison in der spanischen Primera Division erzielt haben, ist Cavani noch ein Stück entfernt. Auch losgelöst von den nackten Zahlen, trennt den Mann mit der schwarzen Mähne noch einiges von den aktuell wohl besten beiden Fußballern der Welt.

Um diesen Rückstand wettzumachen, trainiert Edinson Cavani hart: "Messi und Ronaldo sind große Champions. Ich arbeite täglich daran, ihr Level zu erreichen", sagte der 25-Jährige der "Gazzetta dello Sport".

Heißes Spekulationsobjekt fühlt sich wohl in Neapel

Anders als Messi und Ronaldo, die bei den größten Clubs der Welt spielen, hat Cavani jedoch den Nachteil, "nur" in Neapel zu kicken, das in der laufenden Saison nicht in der Champions League vertreten ist.

Cavani war im Sommer u.a. bei den Schwergewichten FC Chelsea, Manchester United, Juventus Turin und Real Madrid gehandelt worden. Ein Transfer scheiterte jedoch an der Ablöseforderung des SSC Neapel in Höhe von 60 Millionen Euro.

Für Cavani halb so schlimm: "Ein Wechsel zu einem anderen Verein, in eine andere Stadt und ein anderes Land ist immer kompliziert. Wenn ein Verein mich wirklich gewollt hätte, hätte man Neapel ein Angebot machen müssen, zu dem man nicht ‚nein' sagen kann. Das ist nicht geschehen, also bin ich noch hier." Cavani besitzt in Neapel noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017.

Edinson Cavani im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung