Nach Spielabsage

Cagliari-Präsident tritt zurück

SID
Mittwoch, 26.09.2012 | 10:37 Uhr
Massimo Cellino (M.) ist nicht länger Präsident von Cagliari Calcio
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Massimo Cellino ist als Präsident von Cagliari Calcio zurückgetreten. Der 54-Jährige zog damit die Konsequenzen aus seinem Verstoß gegen die Sicherheitsvorschriften der Stadtverwaltung, der am vergangenen Sonntag zu einer Absage des Heimspiels in der Serie A gegen den AS Rom geführt hatte.

Cellino hatte sich geweigert, das Spiel vor leeren Rängen auszutragen. Das Partie war daraufhin abgesagt und am Montag mit 3:0 für Rom gewertet worden.

Als Grund hatte die italienische Liga eine "offene Verletzung" der Statuten durch den Klub genannt und den Fall dem italienischen Fußballverband übertragen.

Der Kader von Cagliari Calcio im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung