Fussball

Antonio Cassano bei Milan vor dem Absprung

Von Anni Pekie
Angreifer Antonio Cassano hat um seine Freigabe vom AC Milan gebeten
© Getty

Antonio Cassano möchte den AC Mailand verlassen, muss aber möglicherweise nicht umziehen. Angeblich ist ein Spielertausch gegen Inters Angreifer Giampaolo Pazzini möglich.

Der italienische Nationalspieler Antonio Cassano wird nach Zlatan Ibrahimovic und Thiago Motta (beide zu Paris St. Germain) wohl der dritte Topspieler sein, der den AC Mailand in dieser Transferperiode verlässt. Geschäftführer Adriano Galliano bestätigt, dass es Verhandlungen gibt.

Im Rahmen der Niederlage seiner Rossoneri gegen Juventus Turin in dem Freundschaftsspiel der Trofeo Luigi Berlusconi äußert er sich klar zu der Personalie: "Cassano hat uns gebeten, ihn zu verkaufen, Verhandlungen sind im Gange. Die aussichtsreichste Möglichkeit ist ein Tauschgeschäft."

Pazzini im Tausch?

Details möchte er aber noch nicht verraten: "Es gibt Verhandlungen, daran gibt es keinen Zweifel. Aber wie es mir Verhandlungen so ist, können sie positiv oder negativ enden."

Gerüchten zufolge würde der AC Mailand im Gegenzug gerne Inters Angreifer Giampaolo Pazzini verpflichten. Galliano zieht es vor dies nicht zu kommentieren: "Ich weiß nichts darüber."

Antonio Cassano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung