Platini droht mit lebenslangen Sperren

SID
Mittwoch, 06.06.2012 | 17:17 Uhr
UEFA-Präsident Michel Platini will im italienische Korruptionsskandal hart durchgreifen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

UEFA-Präsident Michel Platini will mit einer "Null-Toleranz-Politik" gegen den Korruptionsskandal in Italien vorgehen und hat Fußball-Profis mit lebenslangen Sperren gedroht.

"Wer Fußballspiele verkauft, wird nie wieder Fußball spielen. Wer sich an Korruption beteiligt, wird nie wieder Fußball spielen. Diejenigen können dann Tennis spielen", sagte Platini bei der Eröffnungs-Pressekonferenz vor der EM in Polen und der Ukraine am Mittwoch im Nationalstadion von Warschau.

Ein Ausschluss der italienischen Nationalmannschaft bei der EM sei allerdings "nie ein Thema" gewesen, erklärte Platini.

Bei einer landesweiten Razzia waren am 28. Mai in Italien 19 Spieler festgenommen worden. Im Quartier der Squadra Azzurra hatte es Polizei-Durchsuchungen gegeben. Wegen suspekter Überweisungen an ein Sportwetten-Geschäft steht unter anderem Nationaltorhüter und Kapitän Gianluigi Buffon im Fokus.

Die News zum italienischen Fußball im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung