Nachträgliche Sperre für Roma-Profi

Spuck-Attacke: Drei Spiele Sperre für Lamela

SID
Montag, 23.04.2012 | 20:15 Uhr
Muss im Saisonendspurt erstmal zusehen: Roma-Profi Erik Lamela
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta

Erik Lamela, argentinischer Stürmer des italienischen Erstligisten AS Rom, ist für eine Spuck-Attacke bei der 0:4-Niederlage seiner Mannschaft bei Juventus Turin nachträglich für drei Spiele gesperrt worden.

Lamela hatte den Juve-Verteidiger Stephan Lichtsteiner gegen Ende der Partie angespuckt.

Vorher hatte der Schweizer seinem Gegenspieler mit vier Fingern den Spielstand angezeigt.

In einer Mitteilung des AS Rom hieß es, man akzeptiere die Sperre.

Erik Lamela im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung