Italienisches Sportgericht weist AC Milans Einspruch ab

Zlatan Ibrahimovic bleibt gegen Juve gesperrt

SID
Donnerstag, 23.02.2012 | 17:47 Uhr
Gegen Neapel flog Zlatan Ibrahimovic (r.) vom Platz und ist seither in der Liga gesperrt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Drei-Spiele-Sperre von AC Milans exzentrischem Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic wird nicht reduziert. Das entschied das italienische Sportgericht am Donnerstag im Berufungsverfahren und wies damit einen Einspruch Milans zurück.

Der Tabellenführer der Serie A wollte erreichen, dass Ibrahimovic im Spitzenspiel am Samstag gegen Verfolger Juventus Turin einsatzberechtigt ist. Nun muss der Schwede im Traditionsduell gegen seinem Ex-Klub aber definitiv zuschauen.

Ibrahimovic hatte Anfang Februar im Ligaspiel gegen den SSC Neapel (0:0) Gegenspieler Salvatore Aronica ins Gesicht geschlagen und dafür Rot gesehen. Es war bereits der insgesamt achte Platzverweis in der Karriere des 30-Jährigen.

Zlatan ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung