Zwischen den Jahren 2009 und 2011

Dutzende Serie-B-Spiele offenbar manipuliert

SID
Montag, 19.12.2011 | 11:08 Uhr
Der ehemalige italienische Nationalspieler Giuseppe Signori wurde verhaftet
© Getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Der Staatsanwaltschaft der norditalienischen Stadt Cremona ermittelt gegen eine kriminelle Vereinigung, die zwischen 2009 und 2011 Dutzende Serie-B-Spiele manipuliert haben soll.

Die Spitze der illegalen Organisation wurde in Singapur lokalisiert, sie hatte jedoch auch Verbindungen in Osteuropa.

Fünf italienische Profi-Fußballer, darunter der ehemalige Kapitän des Erstligisten Atalanta Bergamo, Cristiano Doni, sind am Montag wegen Verwicklung in den Wettskandal verhaftet worden.

Festgenommen wurden auch die Spieler Carlo Gervasoni und Filippo Carobbio, die bei Serie-B-Klubs spielen, der ehemalige Inter-Kicker Luigi Sartoni und Ex-Profi Alessandro Zamperini. Dies teilte die Polizei offiziell mit.

Signori: Fünfjährige Berufssperre

Seit Juni laufen die Ermittlungen der Staatsanwälte in Cremona, die unter anderem den Ex-Nationalspieler Giuseppe Signori verhaften ließen.

Der 43-Jährige verbrachte zwei Wochen lang in Untersuchungshaft und wurde zu einer fünfjährigen Berufssperre verurteilt.

Insgesamt wurden 17 Personen in Gewahrsam genommen. Schon damals war Doni in den Strudel der Ermittlungen geraten. Der 38 Jahre alte Kapitän war infolge des Skandals zu einer dreijährigen Berufssperre verurteilt worden.

Giuseppe Signori im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung