Fussball

Cassano nach Herzoperation aus Klinik entlassen

SID
Antonio Cassano ist nach einer Herz-OP aus dem Krankenhaus entlassen worden
© Getty

Antonio Cassano vom italienischen Fußball-Meister AC Mailand ist nach seiner Herz-Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der italienische Nationalspieler wird sich jetzt eine Ruhepause gönnen und sich anschließend einer Therapie unterziehen, wie italienische Medien am Sonntag übereinstimmend berichten.

Der 29-Jährige erhielt unter anderem Genesungswünsche von den Spielern seines ehemaligen Vereins Real Madrid. Vor der Liga-Partie gegen CA Osasuna (7:1) trugen die Real-Spieler Trikots mit der Aufschrift "Forza Cassano".

Die Mailänder Chirurgen hatten Cassano am Freitag ein kleines Loch zwischen den Herzvorhöfen geschlossen. Operiert wurde Cassano bei örtlicher Betäubung in der Mailänder Poliklinik San Donato, in die er am vergangenen Sonntag wegen Seh- und Gehstörungen eingeliefert worden war.

Voraussichtlich wird Cassano sechs Monate lang pausieren müssen. Seine Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine ist fraglich.

Antonio Cassano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung