Fussball

Rossi folgt auf Mihajlovic in Florenz

SID
Der AC Florenz hat sich von Trainer Sinisa Mihajlovic getrennt
© Getty

Delio Rossi ist neuer Cheftrainer beim italienischen Erstligisten AC Florenz. Der 50-Jährige wird Nachfolger des am Montag nach der Niederlage gegen Chievo Verona entlassenen Sinisa Mihajlovic.

Nach 15 gemeinsamen Monaten trennte sich der AC Florenz am Montag von Sinisa Mihajlovic. Der Klub reagierte damit auf den sehr mäßigen Saisonstart mit nur zwölf Punkten aus zehn Spielen und Tabellenrang 13.

Mihajlovic trat das Erbe von Cesare Prandelli an, als dieser nach der Weltmeisterschaft 2010 im vergangenen Sommer den Posten des italienischen Nationaltrainers übernahm. Der ehemalige Weltklasseverteidiger führte die Fiorentina auf einen respektablen neunten Platz, sah sich wegen seiner unattraktiven Spielweise aber häufiger Kritik ausgesetzt.

Die 0:1-Niederlage bei Chievo Verona veranlasste den Klub nun offenbar, die Reißleine zu ziehen.

Nachfolger von Mihajlovic wird Delio Rossi, der schon den FC Genua, US Lecce, Atalanta Bergamo und zuletzt Lazio Rom und US Palermo trainierte. Der 50-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2012/2013.

Sinisa Mihajlovic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung