Nach Schiedsrichterbeleidigung

Inter-Coach Ranieri für ein Spiel gesperrt

SID
Montag, 03.10.2011 | 19:12 Uhr
Inter-Trainer Claudio Ranieri wurde beim Spiel gegen SSC Neapel auf die Tribüne geschickt
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Inter Mailands Trainer Claudio Ranieri ist wegen seiner Schiedsrichterkritik für ein Spiel gesperrt worden.

Der Coach des 18-maligen Meisters hatte bei der 0:3-Heimniederlage gegen den SSC Neapel am Samstag den Unparteiischen Gianluca Rocchi für die Pleite verantwortlich gemacht und war auf die Tribüne verbannt worden.

Ranieri hatte vor allem die frühe Gelb-Rote-Karte gegen den nigerianischen Mittelfeldspieler Joel Obi kritisiert.

"Der Schiedsrichter war vollkommen unfähig und hat das Spiel total ruiniert. In 40 Jahren Karriere als Spieler und Coach habe ich sehr selten gegen Schiedsrichter protestiert, aber in diesem Fall muss ich offen sagen, was ich denke", hatte Ranieri gesagt.

Serie A: Ergebnisse, Tabelle, Torjäger

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung