Juventus beklagt Rekordminus: 95,4 Millionen

SID
Samstag, 17.09.2011 | 15:44 Uhr
Präsident Andrea Agnelli (r.) sieht sich bei Juventus einem Jahresminus von 95 Millionen gegenüber
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der italienische Rekordmeister Juventus rutscht immer tiefer in die roten Zahlen. In der vergangenen Saison verbuchte Juve ein Minus von 95,4 Millionen Euro.

Der italienische Rekordmeister Juventus rutscht immer tiefer in die roten Zahlen. Nach dem Abschluss des Geschäftsjahres 2010/2011 verkündete Juve ein Netto-Minus von 95,4 Millionen Euro, elf Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Die finanzielle Schieflage ist unter anderem den sinkenden Einnahmen durch den Verkauf der TV-Übertragungsrechte und der verpassten Teilnahme an der Champions League in der vergangenen Saison zuzuschreiben.

Kapitalerhöhung um 72 Millionen

Der Hauptaktionär des Vereins, die Finanzgesellschaft Exor unter Kontrolle des Automobilherstellers Fiat, hat sich verpflichtet, kommende Woche im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung 72 Millionen Euro in die Kassen des Klubs fließen zu lassen.

Der an der Mailänder Börse notierte Verein hat sich unter anderem für den Bau seines neuen Stadions verschuldet. 105 Millionen Euro kostete die neue Juve-Arena, die in der vergangenen Woche mit einer großen Feier eingeweiht worden war.

Juventus in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung