Juventus Turin reicht Einspruch bei UEFA ein

SID
Sonntag, 11.09.2011 | 18:28 Uhr
Juventus Turin kann die Aberkennung des Scudettos 2006 immernoch nicht nachvollziehen
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Juventus Turin kämpft gegen die Aberkennung seines Meistertitels von 2006. Der Rekordmeister reichte bei der UEFA Einspruch gegen den Beschluss des nationalen Fußballverbands ein.

Der italienische Rekordmeister reichte bei der UEFA Einspruch gegen den Beschluss des nationalen Fußballverbands FIGC ein, der zuvor eine Klage der Turiner abgewiesen hatte. Juve behauptet in einem 24-seitigen Schreiben an den europäischen Fußballverband, dass die FIGC nicht fair geurteilt und gegen das Gleichheitsprinzip verstoßen habe.

"Wir werden weiterhin für den Rückerhalt unseres Titels kämpfen. Wenn notwendig, werden wir uns auch an die Ziviljustiz wenden", sagte Juve-Präsident Andrea Agnelli.

Moggis Manipulationsverwicklungen

Der Titel 2006 war den Turinern wegen der Verwicklungen seines damaligen Managers Luciano Moggi in die Manipulationsaffäre aberkannt und Inter Mailand zugesprochen worden.

Moggi hatte mit Hilfe enger Kontakte zu den Schiedsrichter-Koordinatoren und zu Unparteiischen Punktspiele zugunsten von Juve manipuliert.Dafür war er vom Verband lebenslang gesperrt worden. Turin musste in die Serie B absteigen.

CL-Ausschluss von Inter Mailand?

Beim Zivilprozess gegen Moggi und seine Komplizen in Neapel wurde jedoch festgestellt, dass auch Inter einige Schiedsrichter bestochen haben könnte. Der Fall wurde aber von der FIGC als verjährt bezeichnet.

Die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" spekuliert nun, dass Juventus mit seinem Einspruch bei der UEFA bezwecken will, dass Inter aus der Champions League ausgeschlossen wird.

Ergebnisse und Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung