Juventus: 37 Millionen Euro für Matri und Co.

Von SPOX
Mittwoch, 22.06.2011 | 16:01 Uhr
Fabio Quagliarella (vorne) und Simone Pepe sind ab sofort zu 100 Prozent Juventus-Spieler
© Getty
Advertisement
Serie A
Live
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Serie A
Benevento -
Neapel

Juventus hat das Quartett Alessandro Matri, Fabio Quagliarella, Simone Pepe und Marco Motta fest verpflichtet. Das gaben die Turiner auf ihrer Homepage bekannt. Für die vier Spieler sind in den kommenden drei Jahren knapp 37 Millionen Euro fällig.

Italiens Rekordmeister Juventus hat für knapp 37 Millionen Euro vier Spieler, die bereits in der vergangenen Saison das Trikot der Bianconeri trugen, fest verpflichtet.

Das Quartett Alessandro Matri, Fabio Quagliarella, Simone Pepe und Marco Motta unterschrieb mit Ausnahme von Quagliarella (Dreijahresvertrag) jeweils für vier Jahre.

Kapitalerhöhung von 100 Millionen Euro?

Für Stürmer Matri, der in der Winterpause auf Leihbasis von Cagliari zu Juve gekommen war, sind 15,5 Millionen Euro fällig.

Für Fabio Quagliarella, der nach einem sehr guten ersten Halbjahr im Januar aufgrund eines Kreuzbandrisses lange ausfiel, 10,5 Millionen an den SSC Neapel.

Udinese erhält für Pepe 7,5 Millionen Euro und für Motta 3,75.

Alle vier Summen sind nicht gleich fällig, sondern über drei Jahre verteilt. Das gaben die Turiner auf ihrer Homepage bekannt.

Laut Medienberichten soll bei der Verwaltungsratssitzung am Donnerstag eine Kapitalerhöhung von 100 Millionen Euro abgesegnet werden.

Juves Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung