Samuel Eto'o macht Inter zum Pokalsieger

Von SPOX
Sonntag, 29.05.2011 | 23:12 Uhr
Samuel Eto'o (l.) schoss Inter Mailand mit einem Doppelpack zum Pokalsieg über US Palermo
© Getty
Advertisement
Serie A
Live
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Der enthronte italienische Meister Inter Mailand hat die Saison mit einem Titel beendet. Die Nerazzurri gewannen in Rom zum siebten Mal die Coppa Italia. Im Finale setzte sich das Team von Trainer Leonardo mit 3:1 (1:0) gegen Palermo durch. Die Sizilianer verpassten damit ihren ersten Titelgewinn.

Matchwinner war vor knapp 70.000 Zuschauern im ausverkauften Stadio Olimpico in Rom Kameruns Nationalstürmer Samuel Eto'o, der mit einem Doppelpack (26./76.) seine Pflichtspieltreffer Nummer 37 und 38 in dieser Saison erzielte.

Sturmpartner Diego Milito (90.+2) sorgte für den Schlusspunkt.

35.000 Sizilianer in Rom

Abwehrspieler Ezequiel Munoz, der die Sizilianer mit seinem Anschlusstreffer kurz vor Spielende (88.) noch einmal hoffen ließ, kassierte kurz nach seinem Tor die Gelb-Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiels.

So diskutierten die SPOX-User während des Spiels

35.000 Sizilianer waren Palermo in die Hauptstadt gefolgt. Inter hatte rund 20.000 Fans im Schlepptau.

Wesley Sneijder rechtzeitig fit

Im Spiel waren die Verhältnisse dann aber bald zu Gunsten des Champions-League-Siegers von 2010 geklärt, obwohl Palermo Inter alles abverlangte.

Mit dem rechtzeitig fit gewordenen Wesley Sneijder in der Startelf ging Inter durch einen sehenswerten Treffer von Eto'o verdient in Führung.

Samuel Eto'o beinahe mit Dreierpack

Sneijder war es dann auch, der Eto'os zweites Tor vorbereitete. Munoz' Kopfballtreffer nach einer Ecke machte dem Außenseiter nur kurz Hoffnung, im Gegenzug traf Eto'o nur die Latte.

Milito machte dann aber mit seinem 3:1 nach perfekter Vorarbeit von Goran Pandew alles perfekt. Auf Seiten der Sizilianer wurde Kapitän Fabrizio Miccoli in der 55. Minute eingewechselt - er absolvierte nach eigener Aussage sein letztes Spiel für Palermo.

Für Inter-Coach Leonardo war es indes der erste Titelgewinn als Trainer. Inter hatte zu Beginn dieser Saison unter Rafael Benitez bereits den italienischen Supercup und die Klub-WM gewonnen und schließt die Spielzeit damit mit drei Titeln ab.

Alle Spiele der Coppa Italia im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung