Elfter und zwölfter Trainerwechsel der Saison

Parma und Palermo entlassen Trainer

SID
Montag, 04.04.2011 | 10:58 Uhr
Trainer Pasquale Marino wurde nach der Niederlage gegen Bari beim FC Parma entlassen
© Getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Der italienische Serie-A-Klub FC Parma hat seinen Trainer Pasquale Marino entlassen. Der US Palermo trennte sich nach nur 34 Tagen von Trainer Serse Cosmi .

In der italienischen Serie A sind der elfte und zwölfte Trainerwechsel in der laufenden Saison perfekt: Nach nur 34 Tagen hat sich US Palermo von Serse Cosmi getrennt und dessen Vorgänger Delio Rossi ins Amt zurückgeholt.

Rossi war am 27. Februar nach einem 0:7 bei Udinese Calcio von seinen Aufgaben entbunden worden.

Nur ein Sieg in vier Spielen

Unter Nachfolger Cosmi gewannen die Sizilianer von vier Liga-Spielen nur eins und verloren zuletzt am Sonntag 0:4 im Derby bei Catania Calcio.

Der FC Parma entließ derweil Coach Pasquale Marino. Die Entscheidung wurde unmittelbar nach der 1:2-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten AS Bari getroffen.

Marino hatte sein Amt in Parma zu Saisonbeginn angetreten. Ein Nachfolger wurde noch nicht bestimmt.

Alles zur Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung