Vincenzo Matarrese vom AS Bari attackiert

Sprengkörper in Wohnung von Bari-Klubboss

SID
Mittwoch, 02.02.2011 | 18:18 Uhr
In der Wohnung von Bari-Präsident Vincenzo Matarrese (r.) ist ein Sprengkörper explodiert
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Hooligans haben einen selbstgebastelten Sprengkörper in die Wohnung des Präsidenten des italienischen Tabellenletzten AS Bari geworfen und explodieren lassen.

Hooligans haben in der Nacht auf Mittwoch einen selbstgebastelten Sprengkörper in die Wohnung des Präsidenten des italienischen Erstligisten AS Bari, Vincenzo Matarrese, geworfen und zur Explosion gebracht.

Matarrese berichtete der Presse, dass eine Gruppe betrunkener Menschen sich zuvor vor seiner Wohnung versammelt hatte und ihn beschimpfte. "Das ist eine unannehmbare Geste, die wir nicht verdienen", erklärte Matarrese. Sein Klub ist nach 22 Spieltagen Tabellenletzter mit 14 Punkten.

0:0 gegen Lazio: Milan bringt den Ball nicht rein

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung