Ronaldinho zu Verhandlungen in Brasilien

SID
Sonntag, 02.01.2011 | 10:39 Uhr
Ronaldinho möchte in Brasilien wieder auf sich aufmerksam machen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Ronaldinho vom AC Milan ist zu Vertragsverhandlungen in Brasilien eingetroffen. Der zweimalige Weltfußballer steht in Kontakt mit Flamengo Rio de Janeiro und Gremio Porto Alegre.

Der zweimalige Weltfußballer Ronaldinho hat das Trainingslager seines italienischen Arbeitgebers AC Milan verlassen und ist am Samstag zu Vertragsverhandlungen in Brasilien eingetroffen. Der Weltmeister von 2002 steht über seinen Bruder Assis in Kontakt mit den Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro und Gremio Porto Alegre.

Für den 30-Jährigen sollen auch Angebote aus dem Ausland vorliegen, darunter eines vom US-Klub Los Angeles Galaxy, wo sein ehemaliger Milan-Kollege David Beckham spielt. Die Trennung von den Italienern ist aber noch nicht endgültig. "Wenn es zu keiner Einigung mit einem Verein kommt, kehrt er nach Mailand zurück", sagte Assis. Beim AC Mailand hat Ronaldinho noch einen Vertrag bis zum Sommer.

Mit seiner Rückkehr nach Brasilien möchte Ronaldinho wieder mehr ins Blickfeld des Nationaltrainers Mano Menezes rücken, um seine Chance auf eine WM-Teilnahme 2014 im eigenen Land zu wahren. Der Dunga-Nachfolger hatte dem Mittelfeldspieler im November nach 18-monatiger Abstinenz zu einem Comeback in der Nationalmannschaft verholfen.

Ronaldinho schon im Winter weg?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung