Einigung mit Milan

Ronaldinho vor Wechsel nach Brasilien

SID
Donnerstag, 06.01.2011 | 20:37 Uhr
In Gedanken in Brasilien: Ronaldinho hat die Freigabe vom AC Mailand erhalten
© sid
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Eine Einigung um den Verbleib des ehemaligen Weltfußballers Ronaldinho hat der AC Mailand mit der Freigabe des 30-Jährigen erzielt. Ronaldinho will in seine Heimat wechseln.

Dem Wechsel des früheren Weltfußballers Ronaldinho in seine brasilianische Heimat steht nichts mehr im Wege.

Der AC Mailand erteilte dem 30-Jährigen am Donnerstag die Freigabe. "Heute haben wir mit Milan Einigkeit erzielt. Ich bin jetzt frei, um mein Leben hier in Brasilien fortzuführen", sagte Ronaldinho auf einer Pressekonferenz in Rio de Janeiro.

Vertrag nicht aufgelöst

AC-Geschäftsführer Adriano Galliani schränkte allerdings ein: "Ich möchte klarstellen, dass Milan nicht den Vertrag mit Ronaldinho aufgelöst hat. Er wird sehen, was die beste Entscheidung für ihn ist, und dies uns dann mitteilen."

Einen neuen Klub hat der Weltmeister von 2002 noch nicht gefunden, sein Bruder Roberto de Assis kündigte Gespräche mit den brasilianischen Spitzenklubs Flamengo, Palmeiras (beide aus Rio), Gremio Porto Alegre und Corinthians Sao Paulo an: "Ich hoffe, bis Dienstag oder Mittwoch eine Entscheidung verkünden zu können."

Milan vorerst ohne Boateng und Zambrotta

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung