Ehrung für hohes soziales Engagement

Baggio erhält "World Peace Award 2010"

SID
Dienstag, 09.11.2010 | 14:55 Uhr
Roberto Baggio wird für sein soziales Engagement geehrt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Roberto Baggio ist in Rom mit dem "World Peace Award" ausgezeichnet worden. Der ehemalige italienische Nationalspieler wurde damit für sein hohes soziales Engagement geehrt.

Der ehemalige italienische Fußball-Star Roberto Baggio ist mit dem renommierten "World Peace Award 2010" ausgezeichnet worden.

Diese Ehrung wird anlässlich eines Treffens von Friedens-Nobelpreisträgern jährlich normalerweise in Rom vorgenommen. Den Preis wird Baggio in diesem Jahr am 14. November allerdings am Ende des Gipfeltreffens der Friedensnobelpreisträger im japanischen Hiroshima erhalten.

Die Organisatoren, der Gemeinderat Rom und die Stiftung Gorbatschow hoben den humanitären Einsatz von Roberto Baggios zugunsten von Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt hervor.

Baggio hat unter anderem Krankenhäuser finanziert, für die Opfer des Erdbebens in Haiti gespendet und sich für die Freilassung der unter Hausarrest stehenden Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, Symbolfigur der burmesischen Demokratiebewegung, engagiert. In den vergangenen Jahren hatten Persönlichkeiten wie Annie Lennox, Bono, George Clooney und Bob Geldof den Preis erhalten.

Abramczik beendet Engagement in Lettland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung