Sonntag, 12.09.2010

Serie A - 2. Spieltag

Inter siegt - Rom und Milan patzen

Der AS Rom hat die Generalprobe vor dem Auftakt in der Champions League beim FC Bayern mächtig vergeigt. In Cagliari gab's eine deftige Pleite für die Roma. Auch der AC Mailand strauchelt beim vermeintlichen Underdog. Cesena gewinnt gegen die Lombarden, Neuzugang Zlatan Ibrahimovic verschießt dabei einen Elfmeter. Einen Sieg feiert dagegen Inter Mailand. Juventus Turin muss sich mit einem Punkt begnügen.

Daniele Conti erzielte gegen die Roma die Führung für Cagliari
© Getty
Daniele Conti erzielte gegen die Roma die Führung für Cagliari

Der AS Rom sucht fünf Tage vor dem Champions-League-Auftakt bei Bayern München am Mittwoch weiter nach seiner Form. Der dreimalige Meister kassierte am zweiten Spieltag der Serie A eine deutliche 1:5 (1:3)-Niederlage bei Cagliari Calcio.

Mit nur einem Punkt auf dem Konto rutschten die Römer, die ohne den verletzten John Arne Riise sowie die geschonten Mirko Vucinic und Philippe Mexes antraten, zunächst auf den 14. Platz ab.

Die Römer schwächten sich in Cagliari selbst: Nicolas Burdisso sah nach 22 Minuten die Rote Karte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Matri zum 2:1. Trainer Claudio Ranieri nahm daraufhin Francesco Totti schon nach 25 Minuten runter, um Verteidiger und Nicolas-Bruder Guillermo Burdisso bringen zu können.

AC Milan: So könnte Massimiliano Allegri aufstellen
4-2-3-1 mit allen Topstars: Ronaldinho kommt am liebsten über links, Seedorf dürfte es sehr schwer haben. Bonera und Zambrotta haben außen aufgrund ihrer Defensivstärke die Nase vorn
© spox
1/3
4-2-3-1 mit allen Topstars: Ronaldinho kommt am liebsten über links, Seedorf dürfte es sehr schwer haben. Bonera und Zambrotta haben außen aufgrund ihrer Defensivstärke die Nase vorn
/de/sport/diashows/1009/Fussball/milan-aufstellung-taktische-varianten/ibrahimovic-robinho-pato-ronaldinho-pirlo.html
So spielte Milan am 1. Spieltag - ohne Ibra und Robinho: Klassisches 4-3-3, Boateng feierte 14 Minuten vor Schluss sein Debüt. Gattuso kam für Ambrosini, Inzaghi für Borriello
© spox
2/3
So spielte Milan am 1. Spieltag - ohne Ibra und Robinho: Klassisches 4-3-3, Boateng feierte 14 Minuten vor Schluss sein Debüt. Gattuso kam für Ambrosini, Inzaghi für Borriello
/de/sport/diashows/1009/Fussball/milan-aufstellung-taktische-varianten/ibrahimovic-robinho-pato-ronaldinho-pirlo,seite=2.html
4-3-3 mit Robinho auf der Bank: Der ManCity-Neuzugang kann jederzeit Ronaldinho oder auch Pato ersetzen. Boatengs Chancen steigen, da es einen Platz mehr im Mittelfeld gibt
© spox
3/3
4-3-3 mit Robinho auf der Bank: Der ManCity-Neuzugang kann jederzeit Ronaldinho oder auch Pato ersetzen. Boatengs Chancen steigen, da es einen Platz mehr im Mittelfeld gibt
/de/sport/diashows/1009/Fussball/milan-aufstellung-taktische-varianten/ibrahimovic-robinho-pato-ronaldinho-pirlo,seite=3.html
 

Ibrahimovic verschießt Elfmeter

Eine bittere Pleite kassierte auch der AC Mailand beim Debüt von Neuzugang Zlatan Ibrahimovic. Bei Aufsteiger AC Cesena verloren die Lombarden nach einer schwachen Vorstellung 0:2 (0:2). Der Schwede Ibrahimovic verschoss dabei in der 87. Minute einen Elfmeter, der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Kevin Boateng saß nur auf der Bank.

Besser machte es Lokalrivale und Titelverteidiger Inter Mailand. Der Champions-League-Sieger kam beim 2:1 (1:1) gegen Udinese Calcio zum ersten Saisonsieg. Zum Auftakt hatte es für Inter und den neuen Trainer Rafael Benitez nur zu einem torlosen Remis beim FC Bologna gereicht.

Eto'o trifft zum Sieg

Vor 54.000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion brachte der ehemalige Münchner und Leverkusener Bundesliga-Profi Lucio die Gastgeber in Führung. Nach einer guten halben Stunde gelang Antonio Floro Flores der Ausgleich (31.) für den früheren Klub von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

Torjäger Samuel Eto'o schaffte per Elfmeter (67.) den umjubelten Siegtreffer.

Nur ein Punkt für Juve

Drei Tore, aber wieder kein Dreier für Juventus Turin: Der Rekordmeister musste sich am zweiten Spieltag der Serie A mit einem 3:3 (1:1) gegen Sampdoria Genua begnügen.

Nach dem 0:1 zum Saisonauftakt beim AS Bari ist der Fehlstart damit perfekt.

Claudio Marchisio (43.) und Simone Pepe (50.) drehten zunächst die Partie nach der Gäste-Führung durch Nicola Pozzi (36.), doch Genua kam durch Antonio Cassano (64.) ebenso wieder zurück wie nach dem 3:2 für Juventus durch Fabio Quagliarella (67.).

Mit seinem zweiten Treffer bescherte Pozzi (73.) Sampdoria einen Zähler.

Serie A: Der 2. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.