Montag, 30.08.2010

Serie A - 1. Spieltag

Auch Inter patzt: Fehlstart der Favoriten

Fast alle Favoriten patzen zum Auftakt der Serie A: Inter spielt in Bologna nur Remis, Vizemeister AS Rom kam zu Hause gegen Aufsteiger Cesena nur zu einer mageren Punkteteilung. Juventus Turin verlor beim AS Bari sogar mit 0:1. Der FC Genua mit Luca Toni und Rafinha siegte. Die Tabellenführung übernimmt der AC Milan dank eines überzeugenden 4:0-Siegs gegen Lecce.

Der Verzweiflung nahe: Samuel Eto'o und Co. kamen in Bologna nicht zum Torerfolg
© Getty
Der Verzweiflung nahe: Samuel Eto'o und Co. kamen in Bologna nicht zum Torerfolg

FC Bologna - Inter Mailand 0:0

Inter Mailand reiht sich nahtlos in die Gruppe der patzenden Top-Klubs in der Serie A ein. Juve verliert, die Roma spielt nur Remis und der Triple-Gewinner muss sich beim Fast-Absteiger ebenfalls mit einer Punkteteilung begnügen.

Trotz klarer Überlegenheit (15:7 Torschüsse, 67 Prozent gewonnene Zweikämpfe) verpasste Inter aufgrund der mangelnden Chancenverwertung von Milito und Co. den Dreier zum Saisonauftakt.

Auch in der sechsminütigen Nachspielzeit konnten die Gäste nicht mehr zuschlagen. Damit finden sich die Mailänder nach dem ersten Spieltag gemeinsam mit sechs anderen Klubs auf Rang neun wieder.

Die Serie-A-Topteams im SPOX-Check: Alle gegen Inter

AC Milan - US Lecce 4:0

Der AC Milan hat die Tabellenspitze in Italien erorbert. Die Mannschaft des neuen Trainers Massimiliano Allegri setzte sich vor eigenem Publikum deutlich mit 4:0 (3:0) gegen Aufsteiger US Lecce durch.

Die Entscheidung fiel bereits in der ersten Hälfte, als der Gastgeber innerhalb von nur zwölf Minuten drei Tore erzielte. Mann des Abends war der Brasilianer Pato. Der 20-Jährige traf doppelt (16. und 28.). Das zwischenzeitliche 2:0 für Milan erzielte Thiago Silva in der 23. Minute. Den Schlusspunkt setztev der eingewechselte Filippo Inzaghi in der 90. Minute.

Für Milan stand Superstar Zlatan Ibrahimovic nach seinem Wechsel vom FC Barcelona noch nicht im Kader. Kevin-Prince Boateng wurde in der 76. Minute für Matchwinner Pato eingewechselt.

AS Bari - Juventus Turin 1:0

Faustdicke Überraschung in Bari: Juventus Turin, einer der Kandidaten auf den Scudetto und im Begriff eines Neuanfangs, verliert zum Auftakt beim krassen Außenseiter.

Massimo Donati (43,) schockte die Alte Dame zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Trotz geballter Offensiv-Power mit Alessandro Del Piero, Fabio Quagliarella und Milan Krasic auf dem Platz wollte Juve nicht mehr der Ausgleichstreffer gelangen.

Der AS Rom in Bildern - Totti, Batistuta und Co.
Der AS Rom oder "La magica", wie der Verein von seine Fans liebevoll genannt wird
© Getty
1/12
Der AS Rom oder "La magica", wie der Verein von seine Fans liebevoll genannt wird
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie.html
Dreimal gewann die Roma den Scudetto - zuletzt in der Saison 2000/2001. Die Bauherren damals: Gabriel Batistuta, Fabio Capello, Franco Sensi und Francesco Totti (v.l.)
© Getty
2/12
Dreimal gewann die Roma den Scudetto - zuletzt in der Saison 2000/2001. Die Bauherren damals: Gabriel Batistuta, Fabio Capello, Franco Sensi und Francesco Totti (v.l.)
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=2.html
Der heutige englische Nationalcoach Capello mit Abwehrchef Aldair. Dessen Nummer "6" wird von der Roma nicht mehr vergeben
© Getty
3/12
Der heutige englische Nationalcoach Capello mit Abwehrchef Aldair. Dessen Nummer "6" wird von der Roma nicht mehr vergeben
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=3.html
Auf internationaler Ebene blieb der Roma der große Triumph bisher verwehrt. 1984 verloren die Italiener vor heimischem Publikum das Landesmeistercup-Finale gegen Liverpool im Elfmeterschießen
© Getty
4/12
Auf internationaler Ebene blieb der Roma der große Triumph bisher verwehrt. 1984 verloren die Italiener vor heimischem Publikum das Landesmeistercup-Finale gegen Liverpool im Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=4.html
Trotzdem hatte und hat der Verein große Spieler in seinen Reihen - wie z.B. Giuseppe Giannini (hier im Nationaldress). 318 Spiele bestritt "il principe" für die Roma
© Getty
5/12
Trotzdem hatte und hat der Verein große Spieler in seinen Reihen - wie z.B. Giuseppe Giannini (hier im Nationaldress). 318 Spiele bestritt "il principe" für die Roma
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=5.html
Bruno Conti trug in den 70er und 80er Jahren 304 Mal das Trikot der Römer und trainierte den Klub später auch
© Getty
6/12
Bruno Conti trug in den 70er und 80er Jahren 304 Mal das Trikot der Römer und trainierte den Klub später auch
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=6.html
Diese "Doppelfunktion" kann auch Rudi Völler vorweisen, hier mit Totti. Völler ist einer von drei Deutschen, die für die Roma spielten
© Getty
7/12
Diese "Doppelfunktion" kann auch Rudi Völler vorweisen, hier mit Totti. Völler ist einer von drei Deutschen, die für die Roma spielten
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=7.html
Icke Hässler spielte zwischen 1991 und 1994 in der ewigen Stadt. Als dritter Deutscher trug Thomas Berthold das Roma-Trikot
© Getty
8/12
Icke Hässler spielte zwischen 1991 und 1994 in der ewigen Stadt. Als dritter Deutscher trug Thomas Berthold das Roma-Trikot
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=8.html
So lieben die Roma-Fans Gabriel Batistuta. In 63 Spielen knipste er 30 Mal im gelb-roten Dress und führte den Verein so zum bisher letzten Scudetto
© Getty
9/12
So lieben die Roma-Fans Gabriel Batistuta. In 63 Spielen knipste er 30 Mal im gelb-roten Dress und führte den Verein so zum bisher letzten Scudetto
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=9.html
Der größte ist aber jetzt schon Francesco Totti, hier in seinen jungen Jahren. Der Kapitän ist seit 1989 im Verein und ist bereits jetzt Rekordspieler und -Torschütze des Vereins
© Getty
10/12
Der größte ist aber jetzt schon Francesco Totti, hier in seinen jungen Jahren. Der Kapitän ist seit 1989 im Verein und ist bereits jetzt Rekordspieler und -Torschütze des Vereins
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=10.html
Heute ist neben Totti Daniele De Rossi die Identifikationsfigur des Klubs. Er wird nach Tottis Karriereende das Kapitänsamt übernehmen
© Getty
11/12
Heute ist neben Totti Daniele De Rossi die Identifikationsfigur des Klubs. Er wird nach Tottis Karriereende das Kapitänsamt übernehmen
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=11.html
Zwischen 2005 und 2009 führte Trainer Luciano Spalletti den Verein zurück an die Spitze und begeisterte mit offensivem Fußball
© Getty
12/12
Zwischen 2005 und 2009 führte Trainer Luciano Spalletti den Verein zurück an die Spitze und begeisterte mit offensivem Fußball
/de/sport/diashows/as-rom/as-rom-giallorossi-francesco-totti-gabriel-batistuta-historie,seite=12.html
 

AS Rom - AC Cesena 0:0

Böse Überraschung zum Saisonstart für die Roma! Gegen Aufsteiger Cesena, das erstmals seit 19 Jahren wieder ein Serie-A-Spiel bestritt, enttäuschte der Vizemeister.

Rom begann in Bestbesetzung und mit Mirko Vucinic und Francesco Totti in der Spitze. Gegen clevere Gäste kam Rom aber nicht phassenweise ins Spiel und musste sich am Ende mit einem mageren Remis zufrieden geben.

Nicolas Burdisso, der nach einem wochenlangen Transfer-Hickhack für rund acht Millionen Euro fest von Inter verpflichtet wurde, verfolgte die Partie seiner Giallorossi auf der Tribüne.

Udinese Calcio - FC Genua 0:1

Zittersieg für Toni, Rafinha und Co. Ein spätes Tor von Giandomenico Mesto (80.) reichte zum ersten Dreier bei Udinese Calcio. Der Geheimtipp der Serie A überzeugte aber noch nicht.

Rafinha kam im rechten Mittelfeld zum Einsatz, Luca Toni durfte nur 39 Minuten ran - dann musste der Ex-Bayer wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel kurz vor der Pause raus.

Serie A: Der 1. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.