Baggio soll Azzurri aus der Krise führen

SID
Sonntag, 11.07.2010 | 15:10 Uhr
Roberto Baggio spielte in seiner Karriere sowohl bei Milan als auch bei Juventus und Inter
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Roberto Baggio soll dem neuen italienischen Nationaltrainer Cesare Prandelli offenbar als Technischer Direktor zur Seite gestellt werden. Das berichtet eine römische Tageszeitung.

Roberto Baggio soll Italiens Nationalmannschaft nach dem WM-Debakel von Südafrika aus der Krise helfen. Der frühere Weltstar soll dem neuen Nationaltrainer Cesare Prandelli als Technischer Direktor zur Seite stehen.

Das strebt der Präsident des italienischen Fußballverbands FGIC, Giancarlo Abete, an, wie die römische Tageszeitung "La Repubblica" am Sonntag berichtete.

Baggio lehnt Moratti-Angebot ab

Nach dem Vorrunden-Aus in Südafrika will der italienische Verband ehemalige Stars in die Arbeit einbinden. Auch Paolo Maldini könnte einen Job als Berater der Nationalmannschaft erhalten.

Der 43-jährige Baggio hatte seine Spielerkarriere 2004 bei Brescia Calcio in der Serie A beendet. Danach hatte der Vizeweltmeister von 1994 mehrfach erklärt, dass er eine Trainerlaufbahn anstrebe.

Massimo Moratti, Chef des italienischen Meisters und Champions-League-Siegers Inter Mailand, bot ihm das Amt eines Nachwuchstrainers an. Baggio lehnte jedoch ab.

Inter-Präsident Moratti für drei Monate gesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung