Freitag, 28.05.2010

Serie A

Imperator Adriano vor Wechsel nach Rom

Der brasilianische Stürmer-Star Adriano steht vor der Vertragsunterzeichnung beim AS Rom. "Ich muss zurückkehren, um einige Dinge auszuradieren", kündigte der Imperator an.

Brasiliens Stürmer Adriano erzielte ingesamt 48 Tore für Inter Mailand
© Getty
Brasiliens Stürmer Adriano erzielte ingesamt 48 Tore für Inter Mailand

Der Weg von Adriano führt zum AS Rom. Der brasilianische Stürmer verabschiedete sich am Donnerstag von seinen Teamkollegen bei CR Flamengo aus Rio de Janeiro und gab bekannt, am 6. Juni nach Italien zu fliegen, um die letzten Details zu klären und einen vermutlich auf drei Jahre festgelegten Vertrag beim Vizemeister zu unterzeichnen.

"Ich habe sieben Jahre in Italien gespielt und muss zurückkehren, um einige Dinge auszuradieren, die ich gemacht habe. Ich schulde ihnen die Rückkehr", erklärte der 28-Jährige auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz.

Adriano, der seine Familie inklusive Kinder mitnimmt, um weniger Heimweh zu verspüren, hat bereits am Mittwoch mit Roma-Idol Francesco Totti telefoniert.

Adriano Torschützenkönig in Brasilien

Im April vergangenen Jahres hatte der Imperator eine Pause vom Fußball genommen und seinen Vertrag bei Inter Mailand aufgelöst.

Doch nur wenige Wochen später heuerte der nicht für die WM nominierte Nationalspieler bei Flamengo an, wo er auf Anhieb brasilianischer Meister und Torschützenkönig der Liga wurde. Insgesamt erzielte Adriano 34 Treffer in 48 Spielen für die Rot-Schwarzen.

In diesem Jahr war der Brasilianer aber wegen seiner Eskapaden neben dem Platz wieder in die Schlagzeilen geraten. "Rom weiß über alles Bescheid. Aber sie haben mir das Vertrauen ausgesprochen. Jetzt liegt es allein bei mir", sagte der bullige Stürmer, der als bester Torschütze der Copa America 2004 und des Confed Cups 2005 seine Glanzzeit hatte.

Buffon bleibt der Alten Dame treu


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.